Sie haben Fragen?
089 - 13 94 73 63
Sie haben Fragen?
089 - 13 94 73 63

„Als Mediator zwischen den Erben
hat H.Gültling den Verkauf erst
ermöglicht!“

„Als Mediator zwischen den Erben
hat H.Gültling den Verkauf erst
ermöglicht!“

Ratgeber „Immobilie erben“

Sie müssen sich mit dem Thema „Immobilie erben“ befassen? Was nun? Folgende Themen werden Sie nun beschäftigen:

 

Auf all diese Fragen gibt Ihnen unser kostenloser Ratgeber „Immobilie erben“ eine Antwort.

Selbstverständlich können Sie uns auch gerne direkt unter 089 – 139 47 363 kontaktieren.

Ratgeber Immobilie erben nun kostenlos herunterladen

Tipp zum Thema Immobilie erben

Kennen Sie den Unterschied zwischen Immobilien vererben und Immobilien vermachen?

Im normalen Sprachgebrauch machen die meisten Leute keinen Unterschied zwischen „vererben“ und „vermachen“. Formaljuristisch ist die Rechtsstellung von Erben und Vermächtnisnehmern aber sehr verschieden. Ein Erbe oder auch Erbengemeinschaft erhält den gesamten Nachlass des Erblassers, also sowohl Aktivas als auch Passivas.
Will der Ersteller eines Testamentes bestimmte Gegenstände, zum Beispiel eine Immobilie, auf eine Person übertragen, dann kann man das im Rahmen eines Vermächtnisses regeln. Das ist auch mit bestimmten Rechten wie Wohnrecht möglich.
Damit kann der zukünftige Erblasser sehr detailliert sein Vermögen an verschiedene Personen übertragen.

In jedem Fall raten wir bei einem größeren Vermögen einen Fachanwalt und Steuerberater zu konsultieren. Eine gute Beratung schützt vor kostspieligen Fehlern oder Ärger bei den Erben.

Streitpunkte beim Thema Immobilie erben

In unserer täglichen Praxis geht es im wesentlichen um die beiden folgenden Streitpunkte:

  • Wert der geerbten Immobilie
  • Verwendung des Erbes: Verkaufen, Vermieten, Selbstnutzung

Wenn einer der Erben das Haus oder die Wohnung selbst bewohnt, ist besonderes Fingerspitzengefühl erforderlich. Werden hier keine Lösungen gefunden, wird oft die Zwangsversteigerung der geerbten Immobilie von einer der beteiligten Parteien beantragt. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Teilungsversteigerung zur Auflösung der Erbengemeinschaft. Diese Art der Zwangsversteigerung nimmt immer mehr zu.

Allerdings wird man sich im Rahmen einer Teilungsversteigerung fast immer mit einem niedrigeren Preis zufriedengeben müssen.

Was ist zu tun, damit das Immobilienerbe nicht gefährdet wird?

Ein Ausweg aus diesem Dilemma kann die Beauftragung eines Immobilienmediators sein. Diese Funktion kann auch ein kompetenter Immobilienmakler übernehmen. Ein Außenstehender kann eine ganz eigene Betrachtung und Würdigung der Dinge einbringen und auch die Kommunikation zwischen den zerstrittenen Parteien wiederherstellen.

Also, wenn ein Verkauf der geerbten Immobilie geplant ist, beauftragen Sie einfach einen nach DIN EN 15733 zertifizierten Makler Ihres Vertrauens. Wir helfen Ihnen mit

  • schnellen, ergebnisorientierten Lösungen
  • sachverständiger Beratung
  • Handwerkerempfehlung
  • und vieles mehr